Dezember 855 | 2 °C, gelegentlich fällt Schnee


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Mikasa Ackerman

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Mikasa Ackerman am So Nov 18, 2018 3:15 am

Hyung

avatar
Admin
Vorname:
Mikasa
Nachnamen:
Ackerman
Rufname:
Mikasa

_________________________________________________

Alter:
20
Geburtsort:
Mauer Maria
Geburtstag:
11.01.830
Sternzeichen:
Steinbock
_________________________________________________

Allgemeines Aussehen:
Mikasa ist eines der kleinen Zierlichen Mädchen. Sie ist sehr schlank. Durch ihre Dunklen Haare wirkt ihr Gesicht noch blasser wie es so wie so schon ist. Sie wurde oft mit einer Puppe verglichen. Schwarzes langes Haar und Kreidebleiche Haut. Man sieht es ihr nicht an, doch Mikasa kümmert sich nicht sehr um ihr aussehen. Doch da Gott ihr eine natürliche Schönheit geschenkt hat, muss sie da auch nicht mehr viel Nachhelfen.
Dadurch das sie zu dem Erkundungsarmeekorb gehört, ist sie oft Mals von vielen Kratzern und Wunden am ganzen Körper überseht. Man sieht es ihr nicht an, dich Mikasa gehört zu den besten in ihrer Gruppe, wenn nicht sogar von ihren ganzen Team.
Statur:
Mikasa ist sehr klein und Zierlich. Für den Kampf gegen die Titanen ist das ganz gut, da sie Sie schwerer fangen können. Obwohl Mikasa so dünn ist, hat sie viel Kraft und daher auch einige Muskeln, doch die sehen die wenigsten.
Kleidung:
Meist trägt Mikasa ihre Uniform mit dem Siegel der beiden Flügel. Auch hat sie meist die 3D-Manöver-Ausrüstung an, das sie im Fall eines Angriffes sofort Reagieren kann.
Besondere Merkmale:
Mikasa hat bei ihrer ersten Begegnung mit einem Titanen eine kleine Narbe über ihre rechte Wange als Erinnerung bekommen.
Besondere Fähigkeiten:
Mikasa ist eine Vorzeige Kämpferin. Sie hat schon 5 Titanen besiegt.
_________________________________________________

Charakter:
Mikasa´s Charakter passt nicht zu ihrem Aussehen. Jeder der sie nicht kennt könnte meinen, das sie ein liebes braves Mädchen sei, das bei dem kleinsten Anzeichen von Gefahr sich hinter ihren Eltern versteckt. Doch so ist Mikasa nicht.
Mikasa musste schon früh lernen, das nur der Stärkere überleben kann. Und das ist auch ihr Motto. Wer nicht Kämpft kann auch nicht gewinnen.
Sie ist ziemlich verschlossen. Zwar ist sie nicht unfreundlich oder abweisend, doch so genau in sie hinein sehen kann auch niemand. Mikasa fehlt es außerdem sehr schwer anderen zu vertrauen. Es gibt nur eine Person der sie voll und ganz vertraut und das ist Eren.
Es gibt auf der Welt keine andere Person die Mikasa wichtiger ist als Eren, deswegen denkt sie oft Mals auch nicht klar, wen er in Gefahr ist. Das es ihm ganz und gar nicht gefällt wen sie ihn beschützen will, bekommt Mikasa sehr wohl mit. Doch sie kann einfach nicht anders. Er ist alles was ihr an Familie übrig geblieben ist.
Zu Eren ist Mikasa auch ein wenig anders. Zwar spricht sie auch mit ihm nicht sehr viel mehr als mit anderen, aber er kennt sie am besten und am längsten. Mikasa fühlt sich bei ihm sicher und geborgen.
Stärken:
Schnelligkeit
Furchtlos
Kann ihren Körper Perfekt Kontrollieren
Gute Wahrnehmung
Intelligent
Kann gefahren richtig einschätzen
Schwächen:
Caleb
Wenn Eren in Gefahr ist kann sie nicht klar denken
Ungewollt kühl
Verschlossen
zu Furchtlos
Vorlieben:
Caleb
3D-Manöver-Ausrüstung
Der Erkundungsarmeekorb
Kämpfen
Abneigungen:
Die Titanen
Gefahr
Wenn jemand Eren zu nahe kommt
Die Mauern
Armeekorp:
Erkundungsarmeekorb
_________________________________________________

Eltern:
Mutter: Mia Ackerman[ Ermordet durch Menschenhändler]
Vater: John Ackerman [Ermordet durch Menschenhändler]
Stiefmutter: Carla Jaeger [Getötet durch Titanen]
Stiefvater Martin Jaeger [ Vermisst]
Geschwister:
Stiefbruder Eren Jaeger [Erkundungsarmeekorb]
Feinde:
Die Titanen
Jeder der Eren etwas tun will
Beziehungsstatus:
Singel
_________________________________________________

Sonstiges:
Mikasa hat als Klassenbeste der Militärschule abgeschlossen.

Schreibeprobe:
Alisa musste leise kichern, als sie hörte das Damian sich fragte wie sie gefährlich sein konnte, immerhin war sie ja nur ein Mädchen! „Auch Mädchen können sehr gefährlich sein“ Meinte sie nur leise und betrachtete weiter den Rücken ihres Gegenübers.
Als sie sah,wie sich Damian vorstellte das sie aussah, musste sie wieder lachen. Es war irgendwie lustig zu sehen wie sich andere Leute ihr aussehen vorstellten.
„Du liegst gar nicht so arg daneben“ Meinte sie lächelnd.
Manchmal war es ganz praktisch Gedanken zu lesen, aber Alisa bemerkte schnell wen jemand etwas dachte, das eigentlich nicht für sie bestimmt war. Und dann tut es ihr leid. Sie drang nicht gerne in die innersten tiefsten ein. Und sie war sich sicher das es auch unangenehm für denjenigen war. Das hatte sie schon oft bei den anderen Wachen mit bekommen.. Bevor sie ihr sagen konnten das sie empfanden, wusste es Alisa schon. Und sie wussten das sie es wusste.
„Davor musst du keine Angst haben.. ich ziehe niemanden in.. meinen Bann. Aber Regeln sind Regeln. Und du solltest dich an diese eine halten“
Doch plötzlich drehte er sich um. Alisa wich erschrocken einige Schritte zurück und sah ihn überrascht an. Doch dann sah sie, das er seine Augen geschlossen hatte. Erleichtert Atmete sie aus. Doch nun nutzte sie die Gelegenheit ihn sich genauer anzusehen. Er war sehr hübsch. Der hübscheste bis jetzt. Er hatte so ein .. friedliches Gesicht. Alisa war sich sicher das er ein sehr guter Soldat war.
Was er dann sagte – oder eher dachte, erschreckte sie ein wenig. Er wollte ihre Hand halten? Aber das war auch gegen die Regeln... und Alisa wollte nicht das er wie all die anderen am ersten Tag schon die Regeln brach. Gut, vielleicht hätte sie ihn dann auch nicht ansprechen dürfen aber... sonst hatte sie doch niemanden...
Alisa ging vorsichtig wieder einen Schritt auf ihn zu und legte ihre Hand langsam in seine. Sie lächelte schwach. Es war schön eine andere Hand als ihre zu halten.

Was macht er nur so lange??!

„Steve macht sich Sorgen um dich“ Alisa wollte gerade seine Hand wieder los lassen, als Steve auch schon rief wo er bleib. Und dann machte er die Augen auf. Überrascht sah sie in seine Wunderschönen Augen. Er sagte nichts, ging aber auch nicht.
Alisa nahm schnell ihre Hand wieder zu ich und ging erneut einen Schritt zurück und sah betroffen zu Boden. „Er hat Recht. Du solltest gehen“ Sagte sie leise und ging einen weiteren Schritt zurück. Doch Damian schien nicht gehen zu wollen. Er meinte nur er musste noch etwas anderes erledigen und sie sollten sich keine Sorgen machen.
Er wollte bei ihr bleiben. Alisa lass diesen Gedanken schnell und sah zu ihn hoch. Nein, es durfte nicht so enden. Er durfte nicht auch wieder gehen wie all die anderen...
„Damian? Wenn du wirklich hier bleiben willst...“ Fing sie an und sah wieder in seine Augen. „Musst du mir zwei Dinge versprechen“ Sofort dachte er darüber nach was es sein konnte, doch er lag mit all seinen Gedanken falsch und Alisa schüttelte nur den Kopf.
„Nr. 1: Du darfst auf keinen Fall und niemals versuchen mich hier raus zu holen. Nicht solange die Zeit nicht gekommen ist. Nicht so lange mein Va.. Solange der König dir nicht den Befehl gegeben hat“ Nun ging sie wieder einen Schritt auf ihn zu. „ Und das zweite.. das viel wichtigere... egal was passiert. Und darfst dich nicht in mich verlieben. Niemals“
Damian war sichtlich überrascht. Und auch aus seinen Gedanken konnte sie entnehmen, das er nicht verstand was sie ihm damit sagen wollte.
„Ich bin nicht dafür hier um eine Zukunft zu haben“ Meinte sie dann nur noch leise und sah wieder zu Boden.

„Damian!!! Jetzt komm da raus. Das ist auf jeden Fall schon zu lange. Außerdem müsste der König bald zu seiner Wöchentlichen Kontrolle kommen. Und er siehst es nicht gerne wen man länger bei dem Gefangen ist wie nötig!!! Also bewege deinen Arsch da raus“

Vorgeschichte:
Mikasa verlor im Alter von 9 Jahren ihre Leiblichen Eltern. Sie warteten auf Eren und seinen Vater, da ihre Eltern Eren und Mikasa mit einander vertraut machen wollten. Doch als es an der Türe klopfte, waren es nicht Eren und sein Vater, sondern 3 Männer, die ihre Mutter gefangen nehmen wollten, um sie an den Höchstbietenden zu verkaufen. Im Kampf töteten sie erst ihren Vater. Nachdem ihre Mutter sie beschützen wollte, töteten sie auch sie und nahmen als Ersatz Mikasa mit.
Sie war gelähmt vor Angst und rechnete schon mit ihrem tot. Doch dann kam wie aus dem nichts Eren und brachte zwei der drei Männer um und befreite sie. Doch den dritten konnte er nicht bekämpfen. Mikasa saß auf den Boden und sah zu, wie er dabei war Eren zu töten. Da sagte Eren etwas zu ihr, das sie nie vergaß.
„Du musst kämpfen um zu Leben! Wenn du nicht kämpfst, wirst du auch nicht überleben!“
In diesen Moment war es so, als würde ein Blitz durch ihren Körper gehen, plötzlich konnte sie ihn perfekt beherrschen! Mikasa nahm das Messer das auf den Boden lag und stach dem Mann damit in den Rücken durch das Herz.
Kurze Zeit später kamen Eren´s Vater und die Polizei. Mikasa hatte kein Zuhause mehr, weswegen sie von Eren´s Familie aufgenommen wurde. Dort wuchs sie auf bis sie 14 war. Eren´s Vater war einige Jahre zuvor verschwunden und Eren´s Mutter wurde durch Menschenhändler getötet, wie auch MIkasa´s Eltern. Da Eren sich an allen vor allen den Titanen Rächen wollte, trat er der Armee bei - Mikasa folgte ihm und schloss als Klassenbeste ab. Zusammen gingen sie zum Erkundungskorb wo sie in kürzester Zeit zur Elite wurden.

Avatarperson:
Alexandra Daddario

Icon bekommt ihr von uns. Mehr Infos hier

Setweitergabe: Ja / Nein
Nein
Steckbriefweitergabe: Ja / Nein
Nein

Benutzerprofil anzeigen http://titans.forumieren.de

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten